KiWo-ToGo

Wir freuen uns sehr die KiWo 2020 durchführen zu können – jedoch können leider nicht alle Kinder wie gewohnt daran teilnehmen. Um auch euch einen kleinen Ersatz zu bieten, haben wir uns einige Aktionen unter dem Motto „KiWo-ToGo“ überlegt.

Geschichte

Natürlich habt ihr auch zuhause die Möglichkeit die Bibelgeschichten der diesjährigen KiWo zu verfolgen. Im Folgenden findet ihr die genauen Bibelstellen:

KiWo Tag 1: Esther 1 – 2,18

KiWo Tag 2: Esther 2,19 – 4,17

KiWo Tag 3: Esther 5 – 8,12

Falls ihr keine Bibel zur Hand habt, könnt ihr über folgende Seite kostenlos auf die Texte zugreifen: https://www.bibleserver.com/

Bastelarbeiten/Vertiefungsmaterial

Wir würden uns sehr freuen, eure Ergebnisse zu sehen! Falls du möchtest, dass ein Bild deiner Bastelarbeit hier auf der Homepage veröffentlicht wird, lade dein Bild hier hoch:

Interview

Auf der KiWo beantworten wir immer gerne eure Fragen. Da dachten wir uns, das können wir dieses Jahr auch mal digital tun. Wir haben den diesjährigen KiWo-Mitarbeitern*innen vorab ein paar Fragen gestellt:

Die KiWo 2020 wird etwas anders als die bisherigen KiWos. Eine gute Gelegenheit mal zurückzublicken. Was ist dein schönstes KiWo-Erlebnis?

Harald: Es ist jedes Jahr dasselbe: tolle, motivierte Mitarbeiter, die ihr Bestes geben um den Kindern eine tolle Woche zu ermöglichen.

Jenny: Als Kind fand ich die Fortsetzungsgeschichte immer ganz toll und noch heute ist die Fortsetzungsgeschichte für mich ein toller Ausklang nach einem aktionsreichen KiWo-Tag.

Josia: Die Geländespiele.

Kristin: Als Kind hat mir immer die Fortsetzungsgeschichte am besten gefallen. Ich bin jeden Tag gekommen (sogar wenn Geländespiel war, obwohl mir das nicht so viel Spaß gemacht hat), weil ich unbedingt hören wollte, wie die Geschichte weitergeht.

Lena: Jedes Jahr der Abschlussabend.

Linda: Schwer, das auf genau ein Erlebnis runterzubrechen. Aber jedes Jahr freue ich mich sehr über positives Feedback bei der Kiwo; da weiß man dann auch, warum man sich immer wieder den Stress gibt.

Nicole: Für mich war jedes Jahr der Abschlussabend das Highlight der ganzen Kiwo.

Svenja: Als ich als KiWo-Kind am Abschlussabend ein KiWo-T-Shirt von einem Mitarbeiter geschenkt bekommen habe.

Bei der KiWo 2020 geht es um Esther. Sie war eine sehr schöne Frau. Was ist dein ultimativer Beauty-Tipp, um auch während der KiWo-Woche immer top auszusehen?

Harald: Eine farblich auf meinen Hauttyp abgestimmte Mund Nasen Bedeckung.

Jenny: Da die KiWo erst Nachmittags beginnt: Natürlich Ausschlafen!

Josia: Ausreichend zu schlafen.

Joy: Ein Lächeln schadet keinem Outfit!

Kristin: Traditionell lackiere ich mir die Fingernägel farblich passend zum Kiwo-Shirt. In echt! Das mache ich schon seit Jahren.

Lena: Schlaf!

Linda: Sonnenbrille um die Augenringe zu verdecken.

Lisa: Net zu lang auf bleiben😂

Nicole: Deo. Einfach nur Deo bei der Hitze 😀

Svenja: Gute Laune und ein breites Grinsen im Gesicht 🙂

Leider können dieses Jahr nicht alle Kinder an der KiWo teilnehmen und es fällt vielleicht auch die ein oder andere Aktion in den Sommerferien weg. Hast du Tipps gegen Langeweile in den Ferien?

Harald: Erstens: täglich Grillen, zweitens: täglich Grillen, drittens: täglich Grillen, viertens…

Jenny: Alle David Bowie Alben durchhören.

Josia: Sich mit Freunden zu treffen, baden zu gehen, im kühlen Wald spazieren zu gehen.

Joy: Kreativität hat in den Ferien viel Raum, deshalb versucht doch mal, etwas zu malen oder zu basteln! Vielleicht fällt euch auch etwas ein, das ihr schon immer mal ausprobieren wolltet.

Kristin: Natürlich empfehle ich wärmstens die Kiwo-to-go-Bastelsets.

Lena: Wie wäre es mit einer Fahrradtour?

Linda: Eine neue Fähigkeit lernen oder das Buch lesen, was schon seit Ewigkeiten im Regal steht.

Lisa: Mit Freunden etwas Unternehmen oder mal Sachen ausprobieren die man immer schon mal machen wollte.

Nicole: Puzzeln ist eine gute Idee oder mit dem Fahrrad und Freunden an einen See fahren

Svenja: Fahrrad fahren, Eisessen, Sonne genießen,…

Interview 2 – Eure Fragen an uns

Ihr habt uns Fragen gestellt – wir haben geantwortet. Danke an alle Fragensteller*innen!

Wie würde deine Traum-Kiwo aussehen? Geld spielt keine Rolle.

Harald: KiWo Cruise! Zwei Wochen KiWo mit einem Kreuzfahrtschiff durch die Karibik.

Jenny: Für die Corona-Kiwo wären natürlich VR-Brillen und eine VR-Kiwo ziemlich cool gewesen.

Josia: Mit vielen coolen Ausflügen.

Kristin: Ich brauche nicht mehr Geld. Mein Traum wäre, dass ich es schaffe rechtzeitig vor der Kiwo alles fertig vorzubereiten, damit ich während der Kiwo-Woche ganz entspannt sein kann.

Lena: Ein Raum mit Klimaanlage hätte dieses Jahr gut gepasst.

Luca: Ich brauch kein Geld ich will einfach wieder singen und Musik machen dürfen.

Maren: Am Abschlussabend ein riesiges Feuerwerk 🎆

Nicole: Irgendwo wo es warm ist und wir nur Wasserspiele machen können.

Sarah: Wie wäre es mit einem Freizeitpark?

Was war dein schlimmstes Kiwo-Erlebnis?

Harald: 1. Dass sich kein Kind zu meiner Bastelarbeit angemeldet hat. 2. Dass mein toller Flieger nicht so geflogen ist, wie ich mir das vorgestellt habt.

Jenny: Vor ein paar Jahren habe ich montags beim Teeanrühren vergessen das Fass unten zu zuschrauben und direkt die Küche überflutet.

Josia: Als meine Freunde in einer anderen Gruppe waren, und ich alleine zu den älteren musste.

Kristin: Einmal am Abschlussabend waren die roten Würste ausverkauft und ich habe keine mehr bekommen. (Seitdem bestelle ich mehr rote.)

Lena: Ich hatte eine Bastelarbeit vorbereitet, die meiner Meinung nach total schön war, aber es kamen die ganze Woche über nur 2-3 Kinder.

Lisa: Kein Kiwo-T-Shirt

Maren: Als mal beinahe der Grill zum Abschlussabend vergessen wurde. 🌭

Nicole: Ich habe mal als Teilnehmer meine Mama im Kiwo-Café nicht mehr gefunden.. Das war schrecklich.

Sarah: Die Kiwo ohne singen.

Svenja: Dass das Stationenspiel wegen dem Regen dieses Jahr nicht richtig stattfinden konnte.

Warum wird man eigentlich freiwillig Kiwo-Mitarbeiter?

Harald: Unfreiwillig würde es doch niemand tun!

Jenny: Wenn man als Kind schon immer auf der Kiwo war, erstmal aus Neugierde und dann kommt man da nicht mehr weg. 🙂

Josia: Weils Spaß macht 🙂

Kristin: Mir hat die Kiwo schon als Kind total gut gefallen. Leider bin ich jetzt zu alt, da bleibt mir nur Mitarbeiter zu werden, damit ich dabei sein kann.

Lena: Die Freude, die man den Kindern bereitet, aber auch die Gedanken, die wir in den Vertiefungsgruppen austauschen sind eine große Bereicherung für mich.

Lisa: Weil des geil ist.

Maren: Wir sind ein tolles Team und auch wenn man sich nur zur Kiwo trifft, weiß man, dass man in seinem Gegenüber einen Freund gefunden hat – Kiwo verbindet denn gemeinsam sind wir stark!

Nicole: Weil mir die Gemeinschaft mit Mitarbeitern & Kindern Spaß macht und man so etwas von Gott weiter erzählen und manchmal auch neu entdecken kann

Svenja: Ich war selbst als Kind auf der KiWo und habe die Woche immer ganz toll gefunden. Die Arbeit als KiWo-Mitarbeiter macht Spaß und ich toll, dass die Kinder dabei etwas über Gott erfahren.

Welche Farbe würdet ihr euch mal für ein Kiwo T-Shirt wünschen?

Harald: Schwarz

Jenny: Giftgrün

Josia: Neongrün

Kristin: Kaffeebraun

Lena: Gelb

Luca: Regenbogen

Maren: Mint, Lagune, Apfelgrün

Nicole: Natürlich weiß

Sarah: Weinrot fände ich mal wieder cool

Svenja: Orange oder Blau

Was würdet ihr gern mal für ein Motto bei der Kiwo haben?

Harald: Verloren? Nicht bei Jesus!

Jenny: Ich finde den Vorschlag von Lena gut. 😉

Josia: Alles oder nix!

Kristin: Kaffee und Kuchen

Lena: Gute Frage, vielleicht eine „Themenwoche“ zu starken Frauen aus der Bibel. (Finde das Thema interessant, da die Frauen damals ja grundsätzlich als eher weniger wichtig angesehen waren.)

Luca: KiwoCruise mit Volldampf aufs Wochenende

Maren: Utopia, Phantasieland, Detektive

Nicole: „König der Löwen“ oder irgendwas abgeschaut von Disney

Sarah: Mario und Luigi, das hatten wir aber schon 🙂

Svenja: Die Schöpfungsgeschichte

Von einer Skala von 1 bis 10 wie toll hat euch die Kiwo dieses Jahr gefallen?

Harald: Eine Corona 8

Jenny: Eine 8,5. Minus ein Punkt dafür, dass nicht alle Kindern kommen konnten wie sonst. Plus 0,5 für das alternative KiWo-ToGo. Minus ein Punkt für den Regen beim Stationenspiel.

Josia: 8,5

Kristin: 9 – für den Regen ziehe ich einen Punkt ab, aber Kinder und Mitarbeiter waren top!

Lena: 12 😉

Luca: 7

Nicole: 8

Sarah: 9 – aber nur, weil es geregnet hat 😀

Svenja: Auf jeden Fall 10!

Welche Bastelarbeit fandet ihr dieses Jahr am besten oder hättet ihr selbst gewählt?

Harald: Alle!!!

Jenny: Den Pinguin Bildschirmreiniger

Josia: Cornhole

Kristin: Ich hätte das Wurfspiel gebastelt.

Lena: Ich glaube, ich hätte das 3D Bild und die Klemmentinis gebastelt.

Luca: Spardose

Maren: Gefallen hat mir alles am ehesten hätte ich aber die Minion Spardose gebastelt.

Nicole: Die Minion-Spardose und am zweiten Tag den Pinguin Bildschirmschwamm

Sarah: Die Klemmentinis natürlich!

Svenja: Natürlich die Minion-Spardose aber das Wurfspiel fand ich auch cool.